FOTOS & ERGEBNISSE 2012

Für einige Stunden hatten die MoutainbikerInnen am Samstag, 22.9. 12. das Eiserne Tor (Hoher Lindkogel) im Wienerwald fest im Griff.
Beim 2. Lindkogel  MTB-Hobbybergrennen  wollten 111 hoch motivierte Bergspezialisten (Jugendliche, Frauen, Männer)  aller  Altersklassen wieder wissen, wie schnell man vom Helenental  (Augustinerhütte) auf der 9,6 km langen MTB-Lindkogelstrecke zum Schutzhaus am Eisernen Tor kommt.
Drei Einradfahrer waren die Hingucker und bewiesen, dass man auch damit den Berg bezwingen kann.  Sie waren  nicht die Langsamsten.

Auf der von den Veranstaltern RSC Klausen Leopoldsdorf/Arbö Radclub Trumau  mit vielen freiwilligen Helfern bestens präparierten Strecke überwand Brigitte Stocker die 604 Höhenmeter als schnellste Frau in der Zeit 39:21,16. Bei den Männern war Julian Scherer nach 30:39,00 im Ziel. Das entspricht einem Durchschnittstempo von knapp 19 Km/h!  Mit dieser Zeit stellte er auch eine neue Bestmarke auf!

Die Jugend zeigte mit dem U13 Fahrer Michael Holland ordentlich auf! Als schnellster Nachwuchsbiker legte er die, für die Klassen U13 – U15 verkürzte Strecke, in der Zeit von 15:48,10 zurück und das sind beachtliche 15,2 Km/h.

Die erstmals ausgetragene Kombiwertung mit dem Hocheckbergrennen, die “Wienerwaldbergtrophy”, konnte bei den Frauen Brigitte Kaiser für sich entscheiden.
Souveräner Sieger bei den Männern ist Julian Scherer – er fuhr bei beiden Rennen Bestzeit.

Die bestens organisierte Veranstaltung unter der Patronanz der Hauptsponsoren Skandia Versicherungen,  Bobby´s Sportshop, Schederbau,  Inside,  sowie dem Kombiwertungssponsor Leo Plattner fand mit der Siegerehrung im Schutzhaus am Eisernen Tor einen würdigen Abschluss.

 

SIEGEREHRUNG

DER START

DAS RENNEN

ZIEL