FOTOS & ERGEBNISSE 2013

Über 100 StarterInnen beim Lindkogel MTB-Hobbybergrennen 2013! Nur das unerfreuliche Wetter verhinderte einen neuen Teilnehmerrekord bei der 3. Auflage dieses Hill Climb Bewerbes vom Helenental hinauf zum Eisernen Tor. Wieder hatte sich der ARBÖ Radclub Trumau als Veranstalter mit großem Einsatz und Aufwand bemüht, diesem Hobbyrennen einen professionellen Anstrich zu geben. Dabei wurde er von vielen Sponsoren tatkräftig unterstützt.Besonders zu erwähnen sind Skandia Finanzdienstleistungen, Bobby´s Sport Shop, Scheder Bau und Inside Trennwandsysteme.

5 Minuten vor dem Start prasselte der erste Regenschauer dieses Vormittages auf die bereits zum Start aufgestellten BikerInnen nieder, die sich jedoch davon nicht beeindrucken ließen. Weitere Regenschauer von jeweils kurzer Dauer sollten folgen.

Pünktlich um 10,30 Uhr startete Hr. Bgm. Ringhofer von der Gemeinde Heiligenkreuz, der auch den Ehrenschutz für die Veranstaltung übernommen hatte, quasi als Hausherr das Rennen. Zur selben Zeit wurde auch das Jugendrennen auf verkürzter Strecke gestartet.

Die für die Veranstaltung freigegebenen Forststraßen der ÖBF AG hatten die Regenfälle der letzten Tage gut überstanden. Markus Feyerer vom Radclub Cerro Torre bewältigte die 9,6 Km lange Strecke mit 604 Höhenmeter am schnellsten und konnte mit neuem Streckenrekord den Tagessieg erringen. Mit der Zeit von 29:52,50 ist er als erster Fahrer unter 30 Minuten geblieben und fuhr eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 19,3 Km/h!

Irene Thallinger vom RC Merl, Bruck kam als schnellste Dame in 42:43,60 ins Ziel und Michael Holland von den Naturfreunden Wilhelmsburg war mit 28:08,00 auf der verkürzten Strecke der schnellste Jugendliche.

Die Wienerwaldbergtrophy als Kombiwertung des Hocheck -und Lindkogelberg-rennens entschied bei den Damen Dina Engelhardt von den Tri Runners Baden für sich.Die Herrenwertung gewann Lukas Winter vom RSC Amplatz.+Unter den Teilnehmern der Kombiwertung konnte ein 29er MTB und weitere Sachpreise verlost werden. Eine Tombola mit vielen schönen Preisen rundete die stimmungsvolle Siegerehrung im Schutzhaus am Eisernen Tor ab.>

SIEGEREHRUNG

DER START

DAS RENNEN

ZIEL