LINDKOGELRENNEN 2016

Nachdem der September sich bisher von der besten Sommerseite zeigte, wollte er just am 17.09.2016 zum Lindkogelrennen den Herbst einläuten. Die Wetterlage am Morgen war alles andere als vielversprechend – Dauerregen! Jedoch zeigte sich der Wettergott kurz nach 9.00 Uhr gnädig und die Sonne kämpfte durch die dicke Wolkendecke.

So konnten pünktlich um 10:30 Uhr die insgesamt 84 Starter und Starterinnen trocken und bei angenehmen Bike-Temperaturen die 9,6 km lange Strecke mit anstrengenden 604 Höhenmetern bezwingen. Als erster erreichte mit einer Zeit von 33,22,80 Philipp Scheiblhofer das Eiserne Tor. Schnellste unter insgesamt 12 gestarteten Damen war Claudia Eder in einer Zeit von 43:54,30. Juniorensieger wurde Peter Kastelliz mit 51:31,0.

Die Gesamtwertung der inside-Bergtrophy, bei der das eine Woche zuvor absolvierte Hocheckbergrennen mit zählt, holte sich bei den Herren Jörg Schobesberger und bei den Damen Ulrike Hamscha.

Die Rahmenbedingungen wurden in bewährter Art und Weise von den zahlreichen freiwilligen Helfern des ARBÖ Radclub Trumau mit Unterstützung der Sponsoren geschaffen. Besonderer Dank gilt an dieser Stelle den Hauptsponsoren: Fa. Inside Trennwandsysteme, Bernhard Kohl, Autohaus aebner, Bobby’s Sportshop, Volksbank Wien-Baden, max catering, abWERK Handel GmbH.

IMPRESSIONEN

ERGEBNISSE 2016

ALLE FOTOS

ALLE FOTOS VORBEREITUNG AUF DER STRECKE DAS ZIEL SPONSOREN